Meinung : Lipobay-Skandal: Ungesunder Reflex

ank.

Im Fall Lipobay ist Behutsamkeit Pflicht. Noch weiß niemand präzise, in welchem Zusammenhang die schrecklichen Todesfälle mit der Einnahme von Lipobay und anderen Medikamenten stehen. Bevor dies nicht geklärt ist, kann wohl auch niemand wissen, welche Regeln der Arzneimittelsicherheit verändert werden müssen. Die Reflexreaktion - sofortige Verschärfung der Zulassungsverfahren - ist zwar verständlich, beruhigt aber allenfalls das Gewissen. Niemand kontrolliert so streng wie die amerikanische Food and Drug Administration FDA. Und Lipobay war in den USA zugelassen. Von der Entwicklung bis zur Zulassung eines Medikaments dauert es im Schnitt 15 Jahre - das ist bei lebenswichtigen Medikamenten lange. Das ist das eine. Wie man mit den Risiken zugelassener Medikamente umgeht, ist ein anderes. Stimmt es, dass Bayer schon am 15. Juni eine Studie vorlag, die auf tödliche Risiken von Lipobay deutete? Dann hätte Bayer schon an diesem Tag seine Kunden und seine Aktionäre warnen müssen. Warum hat der Pharmakonzern sich noch fast zwei Monate mit der Veröffentlichung Zeit gelassen? Bayer ist abermals gefragt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar