Meinung : Matthies meint: Achtung: Standpunkte!

Ja, da hätte man gern dabei sein wollen, als Otto und Marianne gestern beisammensaßen, nach einem halben Jahr Funkstille. "Es gab viel zu erzählen", sagte Frau Birthler nach dem Treffen mit dem Innenminister - sieht man die beiden da nicht richtig vor sich, wie sie in Urlaubserinnerungen schwelgen und sich Bilder der Enkelchen zeigen? Elektrisiert hat uns allerdings eine andere Anmerkung, die den Tiefgang des Gesprächs verdeutlicht: Man habe die jeweiligen Standpunkte ausgetauscht. Ein Schreck für uns, die wir unweigerlich sofort das Calgon-Team an die Haustür klopfen hörten: "Aggressiver Kalk! Die Heizstäbe müssen ausgetauscht werden!" Denn wie kann es sein, dass die Standpunkte der beiden hohen Funktionsträger schon so kurz nach der Garantiefrist reif sind für den Austausch? Ist es der aggressive, von freien Radikalen dominierte linke Flügel der Grünen, oder korrodieren Schilys Standpunkte womöglich unter dem Trommelfeuer kalkhaltiger ausländerpolitischer Argumente aus dem CSU-Unterbezirk Nordallgäu? Welches Mittel könnte bei richtiger Dosierung die neu eingebauten Standpunkte glänzend und funktionstüchtig halten? Und was passiert, wenn der Monteur die Dinger verwechselt oder verkehrt herum einbaut? Dann, wir ahnen es, muss der betroffene Politiker drei Mal in der Woche mit der Luftwaffe nach Frankfurt, zur Inspektion. Soviel zur Bedeutung der Standpunkte. Kann man nicht genug drauf aufpassen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben