Meinung : Matthies meint: Auf zum letzten Gefecht!

Sie haben wahrscheinlich nicht dran gedacht, deshalb hier eine Erinnerung: Gestern war Stalins 49. Todestag. Einen guten Ruf hat der mächtige Sowjetführer heute nicht mehr, ähnlich wie Adolf Hitler, dem man freilich gern nachsagt, er habe doch immerhin die Autobahnen ... Stalin hat - wir zitieren den jetzigen russischen KP-Chef Sjuganow - "aus dem Bastschuh-Russland eine mächtige Industrienation gemacht", eine Errungenschaft, die jeder "normale, ehrliche Mensch" anerkennen müsse. Dazu einen Kranz auf Stalins Grab - und auf zum letzten Gefecht. Ja, es gibt sie immer noch, die Patentrezepte, nicht nur in Russland. Sowjetmacht plus Elektrifizierung, gern auch mit Atomstrom - und ewig Vollbeschäftigung! Dummerweise fehlt in Sjuganows Ausführungen der Hinweis darauf, dass zu Stalins Zeiten ein paar Millionen Menschen umgebracht wurden, obwohl der gute Spätstalinist doch auch das als eine Art Kampf gegen die Arbeitslosigkeit interpretieren könnte. Ach: Normale, ehrliche Menschen sind mit dem kapitalistischen Arbeitsamt wohl doch besser bedient.

0 Kommentare

Neuester Kommentar