Meinung : Matthies meint: Huui, Charisma!

Eine der beliebtesten Lügen der Politik besagt, dass Politiker von den Wählern nach ihren Leistungen beurteilt werden. In Wirklichkeit geht es natürlich um ganz andere Dinge. In den Worten von Gerd A. Mustermann: "Wie der Schröder da wieder aus der Wäsche guckt! Was sollen die Amerikaner denken? Den wählen wir diesmal nicht." Zack, vorbei, und die Stimme geht beispielsweise an Ronald Schill, weil der in Sylt so flott die Damen umgarnt. Das darf nicht länger sein, und deshalb wird sich in den kommenden Wahlkampf erstmals Hollywood einmischen, und zwar in Gestalt des bekennenden Schröder-Fans und Kameramanns Michael Ballhaus. Kein Bild des Kanzlers solle mehr nach draußen dringen, das nicht professionell erstellt sei, fordert er, "denn mit Bildern erreichen Politiker wirklich die Menschen". Wir wünschen uns als erstes eine 360-Grad-Kamerafahrt mit Zoomeffekten um den Kanzler herum, die diese angenehme Schwummerigkeit im Kopf erzeugt. Huui, Charisma! denken wir Wähler dann und taumeln beseelt in die Kabine. Schwere Zeiten für Edmund Stoiber, der immer so verstockt aus der Glotze pliert. Vielleicht zeigt ihm Clint Eastwood mal, wie man zumindest seinen Colt richtig zieht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar