Meinung : Matthies meint: Rauchen ist gefährlich!

Ach, wir Verbraucher sind dumm. Wenn wir die Flasche mit dem Putzmittel aufschrauben, nehmen wir den Kopf beiseite, damit der General ungehindert rauskommen kann. Beim Chatten im Internet fragen wir uns, warum Boris schon wieder nicht drin ist, und mit dem neuen Opel fahren wir in die Havel, weil die Firma uns das in einem Werbespot schon mal vorgemacht hat. Und dann, wenn die Karre im Teich ist: Beschweren! Sie hören von meinem Anwalt, Herr Opel! Insofern ist auch die Initiative von EU-Kommissar Byrne zu begrüßen, der nun die Warnhinweise auf den Zigarettenschachteln so vergrößern lässt, dass sie auch aus größerer Entfernung gelesen werden können. Mensch! werden wir sagen, guck mal da, Rauchen ist gefährlich! Und für immer die gelben Finger davon lassen, tausend Dank, Mr. Byrne. Für alle Raucher, die nicht lesen können und ihre Fluppe deshalb für gesund halten, gibt es noch ein Schmankerl, über das freilich jedes EU-Land selbst entscheiden kann: Die Zigarettenkonzerne können gezwungen werden, auf den Packungen Teerlungen oder Raucherbeine abzubilden. Ja, die Gesundheit ist uns heilig, und deshalb muss es verwundern, dass kürzlich ein deutsches Gericht einem Säufer bescheinigt hat, er und nicht die Brauerei sei schuld, wenn er sich mit eimerweise Bier fast umgebracht habe. Das ist nicht mehr EU-konform. Deshalb werden unsere Winzer in wenigen Jahren gezwungen sein, auf den Etiketten ihrer Flaschen blutende Unfallopfer abzubilden. Damit später kein doofer Autofahrer sagen kann, er habe nicht gewusst, dass man vom Saufen betrunken wird.

0 Kommentare

Neuester Kommentar