Meinung : Mehr Helfer

-

Die Terroristen zielen offensichtlich auf Symbole der internationalen Präsenz im Irak. Aber sie scheren sich keinen Deut darum, ob sie dabei zivile Iraker mit in den Tod reißen. Der Irak braucht das genaue Gegenteil, dass nämlich Rechtssicherheit die Rechtlosigkeit der letzten Jahrzehnte ablöst. Die Alternative zur Dominanz der USA kann nicht sein, das Land den Terroristen oder den Resten von Saddam Husseins Diktatur zu überlassen. Vielmehr sollte die vorläufige Führung an die UN und die Arbeit beim Wiederaufbau an Hilfsorganisationen wie das Rote Kreuz übergeben werden. Es wäre ein trauriges Entgegenkommen gegenüber den Terroristen, das internationale Engagement im Irak jetzt zu drosseln.

0 Kommentare

Neuester Kommentar