Meinung : Mehr Sicherheit, Geringere Fluggebühren

psi

Welch gute Nachricht in schlechter Zeit! Trotz gesteigerter Aufwendungen für die Sicherheit soll das Fliegen billiger werden. Ist dem Bundesinnenministerium damit gelungen, wonach die Menschheit, seitdem sie sich mit Geometrie beschäftigt, trachtet - die Quadratur des Kreises? Denn trotz sinkender Gebühren pro Fluggast soll dieser mehr Sicherheit erhalten - verschärfte Kontrollen, Air Marshalls an Bord und vieles mehr. Bei näherer Betrachtung stellt sich allerdings heraus, dass der Plan aus dem Hause Schily doch nicht ganz so genial ist. Zur Begleichung der Mehraufwendungen für die Sicherheit hält man sich ja an Deutschlands Raucher. Warum aber sollen die Fluggäste selbst in Zukunft weniger zahlen? Ganz einfach: Weil dies Anfang diesen Jahres so festgelegt worden ist. Nichts bleibt, wie es war, heißt es allenthalben seit dem 11. September - nur die säuberlich ausgerechneten Tabellen für den vom Bund festgelegten Teil der Sicherheitsgebühren dürfen, um Gottes Willen, nicht angetastet werden. Denn schließlich haben sich einige Fachbeamte damit derart Mühe gegeben, dass sie verlangen dürfen: Zerstöre meine Kreise nicht. Etwas Geometrie ist also doch im Spiel. Vor allem aber ein prächtig gesattelter Amtsschimmel.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben