Meinung : Mehrwert

-

Erst die Tabak, dann die Mehrwertsteuer. Warten wir noch die Bremer Wahl und die Mai-Steuerschätzung ab: Danach kommt die Erhöhung. Das ist so sicher wie der große Unterschied der Mehrwertsteuersätze in Europa. Schon errechnen im Finanzministerium Experten, was eine höhere Steuer bringen könnte. Sie arbeiten auch an Konzepten, die bittere Pille beschwerdefrei schluckbar zu machen. Etwa, indem der Grundbedarf niedriger besteuert wird als das Luxusgut. Die Notbremse Mehrwertsteuer stoppt den rasenden Zug indes nur, wenn Rot-Grün den Mut beweist, die Beitragslast vom schrumpfenden Kern der Arbeitenden über neue Systeme auf alle umzuverteilen. Das ist politisch ein Risiko. Aber: Lieber heute im Umfrage-Keller als morgen auf der Oppositionsbank eines marode hinterlassenen Landes.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben