Meinung : Mir tut Deutschland Leid

-

Okay, RotRot-Grün hat die Mehrheit, kann damit aber nichts anfangen. Schröder wiederum will Kanzler bleiben – und vielleicht schafft er es sogar. Denn er weiß: Abgestimmt wird geheim. Stoiber würde lieber Vizekanzler unter Schröder werden, als eine schwarz-gelb-grüne Regierung zu dulden. Allerdings haben Fischer und Bütikofer den ganzen Abend angedeutet, eben dafür offen zu sein. Und in der Elefantenrunde war Westerwelle der härteste Mann. Er traute sich als einziger, Schröder Paroli zu bieten.

Der Kanzler wirkte arrogant, aufbrausend und autoritär. Falls die Deutschen ihn trotzdem haben wollen, sei es so. Ich hoffe nicht. Selbst Fischer hat von Schröder genug. Bei der Entscheidung, das Parlament aufzulösen, war der Außenminister glatt übergangen worden. Ich bin sauer auf die Wähler, die sich nicht eindeutig entschieden haben.

Überall Absurdistan. Merkel wurde klar abgelehnt, trotzdem könnte sie Kanzlerin werden. Denn: Fischer und Westerwelle würden am liebsten in eine Koalition mit einem schwachen Kanzler eintreten. Allerdings müsste eine schwarz-gelb-grüne Koalition auch Trittin schlucken. Yuck. Mir tut Deutschland Leid.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben