Meinung : Mit Bart

NAME

Die „Neue Zürcher Zeitung“ blickt auf die Präsidentenwahl in Brasilien:

Er gilt als Schreckgespenst der financial community: Der Gewerkschaftsführer da Silva wird wohl der nächste Präsident Brasiliens. Der Kandidat mit Bart verfügt über die Art von Persönlichkeit, die sich auch am Fernsehschirm auf die Zuschauer überträgt. Seine Herkunft macht ihn zum Sympathieträger. Er kommt aus dem Volk, er versteht die Sorgen und Wünsche der einfachen Leute.

0 Kommentare

Neuester Kommentar