Meinung : Mit Hirn

„Sind so große Köpfe“ vom 3. September

Die Besprechung der Sendung von Herrn Precht im ZDF durch Kerstin Decker ist einfach wunderbar. Für solche genialen Artikel beziehe ich seit über 30 Jahren den Tagesspiegel. Ich darf mich ganz herzlich bei Ihnen bedanken.

Klaus Boelter, Berlin

Glücklicherweise habe ich den Artikel zur ersten Sendung von Richard David Precht erst danach gelesen! Sonst hätte ich mir die Sendung vielleicht gar nicht angesehen und mich damit der Möglichkeit beraubt, Ihnen in vollem Umfang zuzustimmen und zu danken. Dieser Monolog eines „Philosophen“ – mit kurzen Unterbrechungen durch einen „Hirnforscher“ – war an Belanglosigkeit kaum zu überbieten. Haben die beiden über ihre Grundschulzeit geredet, die ca. 40 bis 50 Jahre zurückliegt? Dass auch heute in Schulen noch teils überflüssiger Stoff gelehrt wird, ist ein Allgemeinplatz, und um uns darüber aufzuklären, brauchen wir weder Philosophen noch Hirnforscher. Wunderschön am Ende des Artikels das Zitat von Sloterdijk – diesem ist nichts hinzuzufügen.

Ulrich Gronert, Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben