Meinung : Mit spitzer Feder: Hallo, Schöpfer!

dae

Wer ist eigentlich Schuld, wenn es mit der Konjunktur nicht so hinhaut? Die Opposition ruft: Die Regierung! Regierungen betrachten so was langfristiger: War es nicht die Oppositionspartei, die alles versaubeutelt hat, damals, als sie selbst Regierung war? Für die Marxisten ist das Ganze eine tierische Angelegenheit: Da sind es die Wolfsgesetze des Kapitalismus, die auf jeden Aufschwung einen Abschwung folgen lassen. Eines aber scheint doch wohl sicher: Wenn sich alle Welt ganz kirre machen lässt, bloß weil es an den Börsen nicht mehr boomt, dann ist an der Kirrnis auch alle Welt schuld. Manch einer reagiert da zum Beispiel mit völlig irren Geschäftsideen. Im Mutterland des derzeitigen Börsenabschwungs, in den irren USA, hat ein gewisser Andre Crump nun ein Institut gegründet, über das man sein Erbgut per Copyright vor unerwünschtem Klonen schützen kann. Antragsteller sollten dort eine Karte mit ihren genetischen Daten hinterlassen, und Andre Crumps Leute würden dann schon aufpassen, dass niemand die geschützte GATC-TTAG-etc.-Kombination kopiert. Nun kann man beim Erbgut im Gegensatz zur Konjunkturflaute immerhin recht sicher sagen, wer nichts dafür kann: die Regierung, die Opposition, der Wolf, der Mensch. Ein Urheberrecht am Genplan käme doch allein dem Schöpfer zu. Der sollte sich vielleicht mal bei Andre Crumps melden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben