Meinung : Mit Zensoren

-

„Nowyje Iswestija“ aus Moskau meint zur russischen Kritik an der ARD:

Man kann der ARD nicht mangelnde Sympathie für Russland vorwerfen. Noch vor einem Jahr sah das auch Putin so und gab ihr ein langes Interview. Doch die Zeiten ändern sich, der Kampf gegen abweichendes Denken fordert Opfer. Das gilt nicht nur für einheimische Medien. Die neuen Moskauer Zensoren sind auf den Geschmack gekommen und greifen auch die ausländischen Medien an.

0 Kommentare

Neuester Kommentar