Meinung : Nahost-Duett

SCHARON UND DIE PALÄSTINENSER

-

Ariel Scharon hat Jassir Arafat einen Zweifrontenkampf aufgezwungen: Gegen den einseitigen Loslösungsplan und gegen den Sperrwall. Arafat wird zweimal verlieren; Scharon wird sich in seiner Taktik einseitiger Massnahmen bestätigt sehen und entsprechend weitermachen. Das möge die EU verhüten, George W. Bush tut es offensichtlich nicht. Der amerikanische Präsident unterstützt einseitige Beschlüsse Scharons und ignoriert dabei deren langfristige Auswirkungen. Wer nicht Nein sagt zu Siedlungsblöcken im Westjordanland und auch eine Rückkehr auf die „grüne Linie“ ablehnt – wie dies Bush tut –, der befürwortet eine völkerrechtswidrige Annektierung palästinensischer Gebiete durch Israel. Das entschiedene Votum der EU gegen eine von Israel allein festgelegte neue – von der bis 1967 gültigen Waffenstillstandslinie abweichenden – Grenze zum Westjordanland stellt eine wichtige Botschaft an den Ministerpräsidenten und seinen Freund im Weißen Haus dar: So könnt ihr nicht weitermachen, Lösungen dürfen den Palästinensern nicht aufgezwungen werden, vielmehr muss endlich wieder mit ihnen verhandelt werden.cal

0 Kommentare

Neuester Kommentar