Neue Regierungskoalition in Israel : Netanjahus Coup

Nun gibt’s die größte Regierungskoalition aller Zeiten anstatt vorzeitige Neuwahlen. Mit diesem Coup hat Benjamin Netanjahu die Israelis erneut vollkommen überrascht und seine Führung weiter gestärkt. Doch auf der Strecke geblieben sind Glaubwürdigkeit und möglicherweise einige Parteien. Nach Ansicht vieler Bürger ist den 94 Koalitionsabgeordneten und 27 Ministern aus sieben Parteien ihre Machtteilhabe wichtiger als ihre politischen Überzeugungen. Schaul Mofas, ehemaliger Generalstabschef und Verteidigungsminister und jetzt die neue Nummer zwei in der Regierung, hatte sich bisher gegen einen israelischen Alleingang in Sachen Iran ausgesprochen. Aber wer glaubt ihm noch? Bis zum Montag hatte er auch vehement bestritten, Verhandlungen über einen Regierungsbeitritt zu führen. Ob ausgerechnet er Netanjahu von dessen Angriffsplänen gegen die iranischen Atomanlagen und Raketenbasen abbringen kann, ist zweifelhaft. Zumal andere Sicherheitspolitiker seiner Kadima-Partei mit Netanjahu übereinstimmen. Zum Glück gilt immer noch: Ein israelischer Angriff in diesem Sommer, und wohl auch im Herbst – vor den amerikanischen Wahlen –, ist äußerst unwahrscheinlich. Und danach als Alleingang wohl militärisch ziemlich sinnlos. cal

0 Kommentare

Neuester Kommentar