Meinung : Nicht nur die Kirche

„Missbrauch vor allem in Heimen“

vom 14. Juli

Die Zahlen in der von Christine Bergmann vorgelegten Studie zum Kindesmissbrauch sind erschreckend hoch. So gibt es Hinweise auf sexuelle Gewalt, meistens gegen Mädchen, an fast 50 Prozent aller Schulen. Die Studie zeigt keine Auffälligkeiten kirchlicher Institutionen. Dies kontrastiert ganz erheblich mit dem Medienrummel gegen die katholische Kirche. Die Verfehlungen einzelner Priester und Mönche wurden als Sensationen verkauft. Mit der Realität hat diese Skandalisierung nichts zu tun, wie die aktuelle Erhebung beweist. Monatlich tausende sexuelle Übergriffe auf Kinder – und weit und breit kein katholischer Priester, den man beschuldigen könnte. Ob unsere Gesellschaft die Reife hat, diese Verbrechen auch dann weiterzuverfolgen, wenn der „kirchliche Kitzel“ fehlt, wenn es „nur“ noch um die Reduzierung des Leidens der Kinder geht?

Herbert Klupp, Rüsselsheim

0 Kommentare

Neuester Kommentar