Meinung : Nicht ohne UN

-

Zu Beginn des Jahres hatten die USA es aufgegeben, eine Zustimmung des UNSicherheitsrats für die Irak-Invasion zu bekommen. Jetzt kontrolliert Washington den Irak und seine Ölfelder, will aber dafür den Segen der UN. Die meisten Ratsmitglieder sind verständlicherweise unzufrieden mit der eigenmächtigen Besetzung des Landes, wissen aber, dass eine Blockadehaltung sinnlos wäre. Ihnen ist klar, dass das Beste ist, jetzt eine so umfangreiche Beteiligung der UN wie möglich herauszuholen. Mit dem Zugeständnis einer größeren UN-Beteiligung erkennt Washington an, dass ein Wiederaufbau im Alleingang weder machbar noch ratsam ist.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben