Meinung : Nichts als die Wahrheit?

-

Die belgische „Le Soir“ befasst sich mit dem „AlQuaida-Prozess“ in Hamburg:

Die Suche nach der Wahrheit wird schwierig. Die Verteidigung wird zu zeigen versuchen, dass der Angeklagte instrumentalisiert wurde indem er seinen Freunden Dienste erwies ohne zu wissen, was sie vorbereiteten. Statt einer Vorrede haben Motassadeks Anwälte die Bundesanwaltschaft schwer beschuldigt, der Öffentlichkeit eher einen Schuldigen als einen Angeklagten präsentiert zu haben. Letzterem droht, wenn er der Beihilfe zum Mord an mehr als 3000 Menschen für schuldig befunden wird, lebenslange Haft.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben