Meinung : Nur für gute Nerven

HOHE KURSGEWINNE AN DEN BÖRSEN

-

Die Börsen werden immer rätselhafter. Wochenlang prügelten die Händler alle Aktienkurse brutal nach unten – oft genug völlig ohne Grund. Besser gesagt, manchmal nur aufgrund wilder Spekulationen. Der deutsche Vorzeigekonzern SAP war eines der Opfer dieser Unsitte, die Notierung des Softwarespezialisten fiel ins Bodenlose. Da konnte der Vorstand noch so viel dementieren und richtig stellen. Und dann diese Woche: Bis zu 30 Prozent stieg das Börsenbarometer, die Kurse einiger Aktien explodierten. Die von SAP übrigens auch. Obwohl nur das eingetreten war, was das Management vorhergesagt hatte. Informationen und Fakten gelten derzeit nichts an den Finanzmärkten. Vermutungen, Annahmen und vor allem Befürchtungen beherrschen das Geschäft mit den Aktien. Wenn die aktuelle Runde der – zumeist ganz guten – Quartalsergebnisse aus den Unternehmen vorbei ist, werden wieder Kriegs und Konjunkturängste hervorgekramt. So irrational der Börsen-Boom vor einigen Jahren war, so wenig rational ist das aktuelle Geschehen an den Finanzmärkten. Die Börse ist vorerst nichts für schwache Nerven, und schon gar nichts für die kleinen Anleger. fo

0 Kommentare

Neuester Kommentar