Meinung : Nur für Profis

-

Tausende Berliner bezahlen zu hohe Stromrechnungen. Nicht nur, weil sich Energie derzeit stark verteuert, sondern vor allem deshalb, weil sie den ungünstigen BewagTarif „Berlin Klassik“ beziehen. Selber schuld, könnte man meinen,schließlich ist es die Aufgabe der Kunden, sich um preiswerte Angebote zu kümmern. Doch so einfach ist es nicht. Denn die Sparer-Tarife „Klassik Plus“ und „Multiconnect“ bewirbt die Bewag äußerst dürftig. Nur wer sich intensiv mit dem Thema befasst – zum Beispiel im Internet – findet diese Angebote. Bei der Jahresabrechnung hingegen weist die Bewag darauf nicht hin, obwohl man gerade da anhand des Verbrauchs feststellen könnte, welcher Tarif sich für wen lohnt. So gibt es Kunden, die seit Jahren zu viel an die Bewag überwiesen haben – und die hat das Geld gerne genommen. Rechtlich ist dem Unternehmen dafür kein Vorwurf zu machen. Aber es bleibt ein ungutes Gefühl. Die zahlreichen Verbraucher, die der Bewag nach der Liberalisierung die Treue hielten, hätten mehr Offenheit verdient. awm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben