Meinung : Nur keinen Streit vermeiden

DIE UNION UND IHRE STRATEGIE

NAME

Eine Union setzt Geschlossenheit voraus. Die Unionsparteien entzweien sich aber gerade wieder, kaum dass die Wahl vorüber ist. Untereinander, gegeneinander, über die Strategie zum Beispiel, was heißt: über Themen, Inhalte, über die Öffnung zu neuen Koalitionen. Und zu bestimmten Wählerschichten. Den höchsten Zuwachs haben CDU und CSU, nicht zu vergessen, bei Arbeitern, deutlich höher als die SPD. Daraus erwachsen auf längere Sicht Anforderungen. Wer seinen Sympathisanten nicht entgegen kommt, der wird sie überproportional verlieren. Bei den nächsten Wahlen zum Beispiel, denen in Hessen, Niedersachsen, selbst in Bayern im Herbst kommenden Jahres. Auch deshalb kündigt sich in CDU und CSU gerade eine Steuerdebatte an. Die Steuergerechtigkeit wird mitsamt der Arbeitslosigkeit das Thema der nächsten Wochen sein. Mindestens. Und da wird es in der Union welche geben, die entgegen allen anderen Stimmen eine Vermögensteuer nicht ausschließen; zum Beispiel, wenn es dafür im Gegenzug eine neue, klare Reform mit niedrigen Steuersätzen gäbe. Und es werden sich einige Ministerpräsidenten der CDU genauso wie die sozialdemokratischen Kollegen fragen, woher ihr Geld kommen soll. Kurz: Überall gilt es, Landes- und Parteiinteressen zusammenzuhalten. Aber erstmal können die Damen und Herren der Union ja den Streit zur Strategie erklären. Geschlossen. cas

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben