Meinung : Nur Mut

NAME

Zum Wahlausgang in Deutschland schreibt die britische „Financial Times“:

Die deutschen Wähler mussten sich zwischen Politikern entscheiden, die keine überzeugenden Lösungen für die Probleme des Landes hatten. Und sprachen sich so zu gleichen Teilen für die beiden großen Parteien aus. Kanzler Schröder und die Grünen haben den Sieg errungen, mit einer reduzierten Mehrheit. Die Gefahr ist, dass die Koalition kein starkes Mandat haben wird. Schlimmer wäre noch, wenn der Ausgang als Abstimmung gegen einen radikalen Wandel interpretiert würde. Damit könnten notwendige wirtschaftliche Reformen gebremst werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben