Osama bin Ladens Video : Selbstentlarvung

Gespenster verlieren ihre Macht, wenn sie reale Gestalt annehmen. Das „Homevideo“, das die USA veröffentlicht haben, trägt wohl ähnlich viel zur Entmachtung bin Ladens bei wie seine Tötung.

von

Es nimmt ihm die geheimnisvolle Aura eines Phantoms mit nahezu überirdischen Kräften. Ist es Propaganda, diese Bilder zu verbreiten? Selbstverständlich. Auch Al Qaidas Kampf besteht zum größeren Teil aus Propaganda und zum kleineren aus Aktion. Warum soll die Gegenpropaganda im Dienst der Terrorabwehr falsch sein? Das öffentliche Bild, das bisher vom Al-Qaida-Chef kursierte, beruhte zum geringsten Teil auf Fakten. Es war das Propagandabild, das er selbst geschaffen hatte und das die Medien verbreiteten, weil sie weder nachprüfbare Erkenntnisse noch authentische Bilder hatten. Der reale bin Laden ist seit Sonntag tot, soweit wir wissen. Der mediale bin Laden lebte fort: das angebliche Phantom, das scheinbar nicht alterte und dessen Kräfte nicht schwanden; das die Häscher trotz deren technischer Überlegenheit jahrelang narrte und ihnen immer wieder entkam. Sein eigenes Homevideo hat nun dieses Bild, das auf junge Muslime, die an den realen Machtverhältnissen in ihren Staaten verzweifelten, anziehend wirken und sie zum Terror anstiften konnte, als Propagandalüge entlarvt.

8 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben