Meinung : O’zapft is nich

„Mittendrin im Nirgendwo“ vom 4. Juni

Der Tagesspiegel hat darauf hingewiesen, dass dieser Festplatz eben nicht zentral liegt – absoluter Etikettenschwindel. Und bedauerlich für Berlin. Ich bin Fan von Volksfesten wie dem Bremer Freimarkt, dem Münchner Oktoberfest oder dem Cannstatter Wasen in Stuttgart und verstehe einfach nicht, warum Berlin nur so magere Volksfeste hat als Hauptstadt! Wie aufregend wäre es, auch hier ein Volksfest erleben zu dürfen, ein wahrhaft attraktives Fest mitten in der Stadt. Ich habe nie verstanden, warum die Verantwortlichen den ehemaligen Flughafen Tempelhof nicht drei Wochen im Jahr dafür reservieren wollen. Gibt es denn in Berlin keine Volksfest-Tradition? Hat es hier auch vor dem Krieg nie so was gegeben wie das Oktoberfest in München oder den Hamburger Dom – einen wirklich großen Jahrmarkt?

Jürgen Büsselberg, Berlin-Kreuzberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar