Meinung : Phönix ohne Flügel

NAME

Die liberale österreichische Zeitung „Der Standard“ schreibt über die Gründung der Afrikanischen Union:

Mit der Gründung der «Afrikanischen Union« (AU) soll durch den gesamten geschundenen Kontinent, der in den internationalen Schlagzeilen hauptsächlich mit Katastrophen, Kriegen und Korruptionsskandalen präsent ist, ein Ruck in Richtung bessere Zukunft gehen. Das wäre schön und wünschenswert, doch ein gehöriges Maß Skepsis ist angebracht: Dem afrikanischen Phönix fehlen derzeit noch die Flügel. Das afrikanische Hauptproblem ist und bleibt die – sagen wir es sanft – Unfähigkeit seiner herrschenden Eliten, die auch hausgemachten Probleme in den Griff zu kriegen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben