Meinung : Platzhalterin

-

Über keinen anderen Posten in Angela Merkels Kompetenzteam wird mehr gerätselt: Wer ist der Mann oder die Frau, der die Unionsversprechen auf den Feldern Wirtschaft, Wachstum und Arbeit im Wahlkampf glaubwürdig verkörpern kann? Die Kandidatin muss sich unter Unternehmern umsehen, denn Friedrich Merz, der einzige UnionsÖkonom von Format, ist ein Merkel-Opfer. Kompetenz und Ausstrahlungskraft muss „Mr. oder Mrs. Wirtschaft“ mitbringen. Vier Tage vor der Vorstellung des Teams hat nun Generalsekretär Kauder mit Sätzen über Merkels Wirtschaftskompetenz das Rätselraten noch angestachelt: Macht sie es etwa selbst? Das freilich wäre ein Zeichen der Schwäche gegenüber Stoiber. Weil der CSU-Chef sich für die Zeit nach der Wahl alle Optionen offen hält, ist es ja so schwer, einen Kandidaten zu finden. Denn stark und selbstsicher muss der sein. Und doch bereit, leise abzutreten, wenn der Bayer im Erfolgsfall doch Wirtschaftsminister werden will. hmt

0 Kommentare

Neuester Kommentar