Politbarometer : Aufs Maul geschaut

Der Seehofer, da hat er doch nur wieder ein Thema erfunden, oder? Zuwanderung – das interessiert doch keinen, nicht? Von wegen: Thema Nummer eins der Deutschen ist laut „Politbarometer“ die Zuwanderung. Wenn Bayerns Ministerpräsident eines hat, dann einen politischen Riecher. Und das ist nicht das Schlechteste, was man über einen Volksvertreter sagen kann. Horst Seehofer schaut dem Volk aufs Maul; ja, richtig, manches Mal redet er ihm arg nach dem Mund. Aber Zuwanderung ist nicht erst ein Thema, seitdem Seehofer darüber redet. In Berlin, zum Beispiel, ist es seit Jahren eines. Klar ist: Reden muss man darüber, offen reden und diskutieren, welcher Handlungsbedarf besteht, weil sonst, wenn die etablierten Parteien es nicht tun, die vom rechten Rand kommen und das Thema mit Parolen an sich reißen. Das darf keiner zulassen, der verantwortlich ist, schon gar keiner, der sich konservativ nennt. Rechts von der Union, sagte Seehofers Vorvorvor..., sagte also Franz Josef Strauß, dürfe sich keine Partei bilden. Das heißt nicht, dass die CSU ganz nach rechts rückt, das bedeutet vielmehr, dass sie die Verirrten integrieren soll. Dass sie, nebenbei, Zuwanderung in die Union verzeichnet, nämlich immer mehr, die sie wählen würden, wird Seehofer gerade recht sein. Angela Merkel auch. cas

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben