Meinung : Pomadiges Spiel

Von Robert Ide

-

Noch zwei Jahre. Dann soll Deutschland endlich das sein, was es immer gern sein möchte: modern, weltoffen und auch ein wenig stolz. Wenn zur Weltmeisterschaft 2006 der Fußball durch deutsche Stadien rollt, werden wir der Welt modernste Stadien präsentieren können, dazu (bis auf ein paar Ausnahmen) liebevoll renovierte Bahnhöfe und (wenn wir uns anstrengen) vielleicht sogar überraschend gelassene Gastgeber. Seit Monaten arbeitet eine Hundertschaft von Managern, Spitzenpolitikern und FußballFunktionären intensiv an diesem Projekt, sogar Innenminister Otto Schily ist schon zum WM-2006-Fan geworden. Diese große Chance, auch zum Aufschwung im ganzen Land, ist jetzt bedroht durch einen 104 Jahre alten Sportverband, der einfach nicht in der Moderne ankommen will: durch den Deutschen Fußball-Bund, kurz DFB.

Der größte Fußballverband der Welt findet aus seiner selbst verschuldeten Krise nicht heraus. Seine Führungsquerelen hat er nicht gelöst, sondern aufgeschoben; nun soll ein Doppel aus einem selbstherrlichen Altfunktionär und einem unauffälligen Schatzmeister die Geschäfte führen – doch über ihre Aufgabenteilung sind sich Gerhard Mayer-Vorfelder und Theo Zwanziger überhaupt nicht im Klaren. Die Trainersuche wurde nach ihrem abermaligen Scheitern am Wochenende vorübergehend sogar ganz eingestellt; für die bei der Europameisterschaft gescheiterten deutschen Elitespieler mag sich kein renommierter Übungsleiter begeistern – nun wartet die Trainerfindungskommission des größten Fußballverbandes der Welt erst einmal ab. Nach den Absagen von Ottmar Hitzfeld und Otto Rehhagel gibt es sowieso kaum noch ernsthafte Alternativen – und ein Lothar Matthäus ohne Trainerschein ist ja wohl keine.

Für alles Moderne kann sich dieser Verband trotz seiner Krise offenbar nicht so recht begeistern. Einen qualifizierten ausländischen Trainer zum Beispiel. Oder eine klare Führungsstruktur. Noch zwei Jahre, dann soll die Weltmeisterschaft die Wende bringen. Beim DFB muss sie jetzt kommen.

Seite 22

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben