PORTRÄT GÖTZ-WERNER VON FROMBERG RECHTSANWALT: : „Ich bin nur der Moderator“

von

Er kenne sie alle. Das erzählt man sich in Hannover, das sagen Taxifahrer, wenn sie Gäste in die Adenauerallee im gepflegten Zooviertel kutschieren, das weiß man bei der Lokalpresse.

Er, das ist Staranwalt Götz-Werner von Fromberg. Der Name ist Programm, von Fromberg macht keinen Hehl aus seiner Vorliebe für Prominente, mächtige Freunde und die schönen Dinge des Lebens – vor der Kanzlei steht ein Bentley, von dessen Kaufpreis man sich außerhalb des Zooviertels ein Reihenhaus leisten könnte. Auf der Terrasse seiner Bürovilla raucht der 61-Jährige Zigarre. Den Job macht er seit 35 Jahren, mit 26 fing er als jüngster Anwalt der Stadt an.

Alle, das sind nicht nur sein Kanzleikollege, der Rechtsanwalt und SPD-Altkanzler Gerhard Schröder. Damit meinen die Droschkenkutscher vor allem diejenigen Herren, die im örtlichen Rotlichtviertel am Steintor das Sagen haben. In der Welt der wenig zimperlichen Männer hat er mit Frank Hanebuth einen besonders exponierten Mandanten: Der Zwei-Meter-Hüne gilt hierzulande als Chef der Hells Angels. Unter ihm soll das Rotlichtviertel in Hannover ruhiger geworden sein. Und so ist es kein Zufall, dass auf die feine Kanzlei von Fromberg vor drei Tagen zahlreiche TV-Kameras gerichtet waren. Die berühmt-berüchtigten Rockergruppen Hells Angels und Bandidos erklärten im Büro des juristischen Altmeisters ihren blutigen Konflikt für beendet. Samt schriftlicher Vereinbarung.

Zwischen den Ex-Erzfeinden, Angels-Boss Hanebuth und Bandidos-Chef Peter Maczollek, saß Götz-Werner von Fromberg und konnte seinen Stolz kaum verbergen. Ja, das Abkommen sei einzigartig. Ja, er habe ein wenig vermittelt. Aber nein, schob er nach, an diesem Tag sei er kein Anwalt einer Partei. „Ich bin nur der Moderator“, sagte der Jurist. Später zieht er genüsslich an einer Zigarre.

Neben Fromberg hängt ein signiertes Hannover-96-Trikot. Auch dort hat er mitgespielt: Von August 2005 bis Juli 2006 war der Advokat Vorstandsvorsitzender des Fußballvereins. Wegen seiner Kontakte zu Politikern hatten nicht wenige der rund 5000 Vereinsmitglieder auf den schwergewichtigen Anwalt gesetzt. Bei Herrenabenden des Juristen sollen aber nicht nur Fußballstars und Hanebuth, der Rocker mit Muskeln, dabei gewesen sein. Dazu ist Fromberg zu vielseitig. Auch Udo Lindenberg, Rocker mit Hut, und Scorpions- Sänger Klaus Meine, Rocker mit Schiebermütze, sind gesichtet worden. Hannes Heine

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben