Meinung : Position aufgeweicht

-

Zum Tauziehen im Weltsicherheitsrat meint die römische „La Repubblica“:

AntiAmerikanismus ist ein erregendes Thema, besonders in Frankreich. Es wird jetzt aktualisiert durch Jacques Chirac. Der nimmt ein diffuses Gefühl der Europäer auf und versucht, George W. Bush zu bremsen, der eifrig dabei ist, einen Krieg gegen den Irak vorzubereiten. Und bislang hat Chirac nicht vergeblich gehandelt, denn die USA haben ihre Hartnäckigkeit abgemildert, haben ihre Position aufgeweicht und damit der europäischen Opposition Rechnung getragen. Doch ein Anti-Yankee ist Chirac deshalb noch nicht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben