Meinung : Profiteur

-

Osama hat die Experten über die angeblichen Verbindungen von Al Qaida zum Irak streiten lassen. Dann, mit einem perfekten Timing, das immer den Verdacht einer Fälschung weckt, hat er seine rauhe Stimme vernehmen lassen. Oder besser gesagt, jene Stimme, die die Amerikaner für die seine halten. Und er hat den „Beweis“ geliefert, den Präsident Bush und seine Geheimdienste nicht finden konnten. Osama kam für das Weiße Haus wie gerufen. Die Erklärung ist ein Phantom wie sein Autor, der erklärt, an der Seite des Iraks zu stehen. Bin Laden oder jener, der in seinem Namen spricht, benutzt die Theologie des Martyriums, um eine Solidarität auszudrücken, um die das irakische Volk nicht ersucht hat.

0 Kommentare

Neuester Kommentar