Meinung : Pygmäe

NAME

Die dänische Tageszeitung „Information“ befürchtet ein Erstarken des Anti-Amerikanismus in Europa:

Vernünftige Debatten über das US-Imperium scheinen in Europa nur schwer möglich zu sein. Oft verfallen die Leute in regelrechten Anti- Amerikanismus. Das ist eine bequeme Freizeitaktivität für diejenigen, die nicht dem Risiko ausgesetzt sind, sich selbst irgendwo die Finger schmutzig zu machen und lieber ihr einfaches Weltbild pflegen. Worüber könnte Europa die USA belehren? Dieses Europa, in dem mehr und mehr Menschen sich um Leute vom Schlage eines Le Pen scharen. Wo Zuwanderer wie Bürger zweiter Klasse behandelt werden und ein Medienmogul wie Berlusconi die Regierungsmacht erobern kann. Wo es 15 Außenministerien statt eines föderalen gibt. Europa ist wirtschaftlich ein Schwergewichtler, aber außenpolitisch und militärisch nach wie vor ein Pygmäe.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben