Meinung : Qualität zeigen

-

Ein merkwürdiger Zufall: Just in dem Moment, als Professoren und Chefärzte des Benjamin-Franklin-Klinikums wieder einmal um die Zukunft ihres zur Charité gehörenden Standorts in Steglitz bangen, wird auch ein interner Streitfall bekannt. Zum dritten Mal binnen fünf Jahren stellt der Senat die universitäre Existenz des Klinikums in Frage. Wie nun zu hören ist, hätten einige der Chefärzte nur zu gerne ihre Qualitätsdaten für den derzeit laufenden Klinikvergleich von Tagesspiegel und Gesundheitsstadt Berlin zur Verfügung gestellt. Doch der Charité-Vorstand hat für alle drei Standorte beschlossen: Wir geben die Daten der Qualitätssicherung nicht frei. Methodische Bedenken, wie vom Vorstand als Begründung genannt, hatten auch viele andere Kliniken. Doch alle machen mit – bis auf die drei Häuser der Charité. So kann ausgerechnet jetzt das Klinikum in Steglitz im wieder neu beginnenden Kampf um seine Zukunft ein gewichtiges Argument nicht aufgreifen: die Qualität der medizinischen Versorgung an diesem Standort. Ein Zufall? Die Qualitätsdaten jedenfalls sollen, wie berichtet wird, auch im Vergleich zu anderen Berliner Krankenhäusern durchaus herzeigbar sein. Das Benjamin-Franklin-Klinikum hätte es verdient, endlich in ruhigere Fahrwasser zu kommen. I.B.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben