Meinung : Rauchfreie Zone

„Jonitz plappert wie die Tabakindustrie“vom 2. September

„Ein Arzt, der raucht, ist so glaubwürdig, wie ein Richter der stiehlt.“

Doch sollten nicht gerade die glaubwürdigsten Personen an der Spitze von Organisationen und Einrichtungen stehen, diese leiten, führen und öffentlich vertreten?

Bei der Berliner Ärztekammer scheint man das wohl anders zu sehen: Dr. Jonitz, Präsident der Berliner Ärztekammer, äußert sich öffentlich, die Gefahren des Rauchens verharmlosend und dessen Gegner abwertend, wie es die Tabakindustrie nicht besser hätte machen können. Er ist für die Berliner Ärztekammer als Präsident untragbar geworden. Seine Ansichten sind zeit- und weltfremd und schaden dem Ansehen dieser ehrwürdigen Einrichtung in höchstem Maße! Optimaler Weise tut er nun selbst der Ärztekammer den Gefallen und tritt von seinem Amt zurück.

Gregor Weißenborn, Düsseldorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar