Meinung : Reingedackelt

„Von Tisch zu Tisch: Lutter und Wegner“ vom 29. Januar

Jeden Sonntag freue ich mich auf die Restaurantkritik. Aber noch niemals haben Sie mir so aus der Seele gesprochen wie mit Ihrer Kritik über das „Lutter & Wegener“ in der Schlüterstraße. Auch wir waren gern und häufig im erwähnten Restaurant, man könnte uns als Stammgäste bezeichnen. Wartezeiten konnten wir eigentlich niemals kritisieren.

Aber die Sache mit dem Hund haben auch wir eines Tages miterlebt. Bedienung und Besitzer haben vor unseren Augen große Hunde gestreichelt, welche Gäste mitgebracht hatten. Auf meine Bemerkung zur Bedienung, dass ich doch darum bitten würde, sich die Hände zu waschen, bevor mein Essen gebracht wird, wurde verständnislos geschaut, und mir war klar, dass das nicht passieren würde. Was wird also in der Küche mit dem großen Hund passieren? Wir sind danach nie wieder dort hingegangen. Eigentlich schade, oder?

Monika Stuhlmann,

Berlin-Charlottenburg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben