Meinung : Ritter in Rüstung

-

Im Herbst versprach der sozialdemokratische Kanzler Gerhard Schröder den Wählern das Blaue vom Himmel. In Wirklichkeit gab es dann anhaltende wirtschaftliche Stagnation, erhöhte Arbeitslosigkeit und Steuererhöhungen. Zum Sauerkraut an Weihnachten tischte er den Deutschen ein Klagelied über kommende schwere Zeiten auf. Deutschland müsse reformiert werden, wenn man den Wohlstand halten wolle. Schröder hat (zum IrakKonflikt) eine neue Position einzunehmen versucht und gesagt, Deutschland könne sich positiv zu einer Militäraktion gegen den Irak stellen, ohne aktiv teilzunehmen. Das führte daheim zu Kritik wegen Wortbruch nach seinem Flirt mit der Friedensbewegung. Deutschlands Erlöser hat sich als Ritter in rostiger Rüstung erwiesen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben