Meinung : Schaden

-

Bisher hat die britische Regierung eine unabhängige Untersuchung darüber abgelehnt, wie zuverlässig die Geheimdienstinformationen zum Irak waren. Sie weist immer noch darauf hin, dass die Suche noch nicht abgeschlossen ist. Auch will die Regierung ihren Gegnern keinen vorzeitigen Propagandasieg gönnen. Das ist verständlich, aber falsch. Es gibt keine Gründe mehr, sich einer solchen Untersuchung zu widersetzen. Premierminister Tony Blair sollte erkennen, dass er mit einer weiteren Verzögerung in diesem Punkt den AntiTerror-Krieg des Westens schädigt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben