Meinung : Schlecht gewählt

-

Das Problem heute ist, dass der Greenback ohne Nachfolger dasteht. Das Gold hat sicher einen Aufschwung genommen in den vergangenen Monaten, aber nur jene, die den Preis in Dollar bezahlt haben, merken den Unterschied. Der Euro? Der Augenblick ist schlecht gewählt: Die fehlende Respektierung der Klauseln des Stabilitätspaktes durch Deutschland und Frankreich ist kaum geeignet, die Investoren zu überzeugen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben