Schleswig-Holstein : Wer es aushält

Weiß er, was er sagt, der Peter Harry Carstensen? Wer es nicht weiß: Der CDU-Politiker ist Ministerpräsident in Schleswig-Holstein, aus dem einmal bedeutende Politiker kamen.

Aus Schleswig-Holstein kamen, Kai-Uwe von Hassel, Gerhard Stoltenberg, Björn Engholm. Oder witzige Politiker-Literaten wie der „rote Jochen“, Jochen Steffen („Kuddl Schnööf“). Nun also Carstensen, ein jovialer Landwirtschaftsfachmann, wogegen nichts zu sagen ist, bloß darf sich die Kompetenz eines Landesregierungschefs nicht darin erschöpfen. Was sie im Bundestag bei der CDU auch sagten, als er vor ein paar Jahren nach Kiel wechselte. Dass Carstensen jetzt irgendwie gegen und für Neuwahlen eintritt, ist eine verzweifelte Offensive. Denn an seiner Autorität wird ja nur nicht weiter öffentlich genagt, weil er ein Netter ist, an dem man sieht, dass (nach FJ Strauß) jeder Ministerpräsident werden kann. Und weil es keiner mit SPD-Stegner, Harvard-Absolvent und zäher Kämpfer, richtig einfach hätte. Die Partei könnte natürlich auf einen Jungen Sieghoffnungen aufbauen. Allerdings sind die Zeiten noch nicht so, nicht in dieser Krise. Darum muss Carstensen aushalten. Und die CDU ihn. cas

0 Kommentare

Neuester Kommentar