Senioren am Steuer : Ältere Autofahrer sollten zum Gesundheitscheck

Was spricht dagegen, dass die Senioren regelmäßig prüfen lassen, ob sie auch fit sind für den Verkehr? Nichts. Ein Gesundheitscheck erhöht die Sicherheit. Aber es fehlt der Mut, ihn einzuführen. Daran wird sich auch nach der Wahl nichts ändern.

von
Sollen ältere Autofahrer zum Gesundheitscheck?
Sollen ältere Autofahrer zum Gesundheitscheck?Foto: dpa

Wohl niemand will älteren Autofahrern grundsätzlich verbieten, sich ans Steuer zu setzen. Was aber spricht dagegen, dass die Senioren regelmäßig prüfen lassen, ob sie auch fit sind für den Verkehr? Nichts. Ein Gesundheitscheck erhöht aber die Sicherheit: für die Senioren und die anderen Verkehrsteilnehmer, zu denen auch Fußgänger und Radfahrer gehören, die von einem Auto mit einem gesundheitlich angeschlagenen Fahrer angefahren werden können. Und wer sich nicht ohnehin regelmäßig vom Arzt untersuchen lässt, erfährt durch einen obligatorischen Check vielleicht etwas von Krankheiten, die vorher nicht zu erahnen waren. Der Aufwand dürfte sich in Grenzen halten. Mehr als eine halbe Stunde wären für den Test nicht erforderlich, meinen Ärzte. Aber der Mut, ihn einzuführen. Der Anteil der Älteren an der Bevölkerung nimmt zu. Und damit ihr Gewicht bei Wahlen. Welcher Politiker will es sich schon mit einer so großen Gruppe verderben? Auch der amtierende Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) lehnt einen Zwangstest vehement ab. Leider wird sich daran auch nach der Wahl am Sonntag nichts ändern – egal, wer regieren wird. Schade.

34 Kommentare

Neuester Kommentar