Meinung : Späte Wahrheit

-

Das österreichische Blatt „Die Presse“ schreibt zum selben Thema:

Das Sparprogramm ist eine Mixtur aus neuen Schulden und Belastungen, ohne dass ein Sparen durch Strukturveränderungen erkennbar wäre. Das wird nicht reichen, der Bevölkerung stehen noch unangenehmere Wahrheiten ins Haus. Die Zeit des Durchwurstelns, des Wachsens am günstigen Augenblick, des Verkaufens ist vorbei. Schröder übt den Spagat zwischen klugen Entscheidungen wie der Zusammenlegung von Arbeits und Wirtschaftsministerium und billigen. Die zweite Amtsperiode ist die Zeit der Wahrheit, für die vor der Wahl keine Zeit war.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben