Meinung : Steht auf, wenn ihr Ferrari fahrt!

NAME

Eine der wichtigsten bürgerlichen Tugenden ist ja bekanntlich die Zivilcourage. Was kriegen wir damit nicht alles geregelt! Es bringt was, gegen Bürokraten und Technokraten, gegen blinde Politiker und taube Vorstandsvorsitzende aufzustehen, denn wir sind das Volk... So viel zur Theorie. Die Praxis ist: Gegen manche Dinge ist einfach nichts zu machen, beispielsweise gegen das betrügerische Bremsmanöver von Zeltweg, wo Michael Schumacher ein unverdienter Sieg geschenkt wurde. Ja, woran soll man denn überhaupt noch glauben? Unsere erste Reaktion war klar: nie wieder Ferrari! Hat in Italien aber kein Schwein gemerkt. Gottlob ist jetzt Udo Jürgens in die Bresche gesprungen und hat mit einem beispielhaften Akt der Zivilcourage ein Zeichen gesetzt: Er storniert seine Neuwagen-Bestellung, von jetzt auf gleich. Das schmerzt, aber es wird den Rennmanagern ein Denkanstoß sein. Achtung! werden sie bei der nächsten Stallorder denken, wenn jetzt auch noch der Pavarotti storniert! Und Dieter Bohlen! Ja, so bringen Stars wieder Sauberkeit in den Rennsport. Unter unsagbaren Entbehrungen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben