Meinung : Stölzl – privat

NAME

Christoph Stölzl hat im Tagesspiegel am Sonntag einen Leserbrief zu seinem umstrittenen historischen Vergleich von Wahlergebnissen und Untergangs-Metaphern beantwortet. Er legt Wert darauf, dass er dies weder in seiner Funktion als Vizepräsident des Abgeordnetenhauses noch der als CDU-Landesvorsitzender getan hat, sondern als Christoph Stölzl – ohne weitere Zusätze. Als Vizepräsident des Parlaments sei er neutral gegenüber allen Fraktionen/Parteien und äußere sich nicht zu parteipolitischen Fragen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben