Meinung : Teilen

-

Die Amerikaner wurden von den meisten Irakern willkommen geheißen, weil sie Saddam Hussein vertrieben haben. Jetzt werden sie zunehmend gehasst – auch wenn jeder weiß, dass ihr Abzug das Land in einen Bürgerkrieg stürzen würde. Es gibt keine militärische Lösung. Kurzfristig muss mit allen schiitischen Parteien verhandelt werden. Langfristig besteht die Pflicht, von der Logik der Besatzung zur Logik einer UNVerwaltung zu kommen, die die ersten Schritte einer irakischen Regierung begleitet. Das setzt voraus, dass die USA „teilen“ – ein Wort, dass die Herren in Washington nicht in ihrem Vokabular haben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben