Meinung : Tödliche Gefahr

„Der tägliche Wahnsinn auf der Autobahn / Bei Eis und Schnee behindern Lkw oft den Verkehr. Gefordert werden Tempolimit und Überholverbot“ von Sandra Dassler

vom 22. Dezember

Möge Ihr treffender und gut recherchierter Artikel Polizei und Politiker in Brandenburg in Gang setzen. Die einen, eine entsprechende Vorschrift zu erlassen, die anderen, das Einhalten der Vorschrift zu kontrollieren und in die Tat umzusetzen.

Ich bin seit 25 Jahren im Außendienst tätig, fahre Auto seit über 35 Jahren, oft, lange und selbstverständlich auch im Winter, verfüge also über reichlich Erfahrung und bin auch nicht sonderlich bange. Was sich in diesem Winter insbesondere auf Brandenburgs Autobahnen abspielt ist lebensgefährlich, insbesondere für die Pkw-Fahrer, weniger für die Lkw-Fahrer. Es existieren zum Teil (nicht überall) Geschwindigkeitsbeschränkungen 60–80. Die Lkw, insbesondere aus Russland, Polen, Rumänien, Tschechoslowakei, fahren fröhlich, flott und unbekümmert 100 km/h und schneller. Wahrscheinlich ist das bißchen Schnee hier für sie ein Witz, sie sind unter Zeitdruck, Unfälle mit den Folgen für Pkw sind ihnen egal. Wie auch immer, das ist tödlich gefährlich, die traurigen, zahlreichen Unfälle sprechen für sich.

Susanne Trampe, Berlin-Hermsdorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar