Meinung : Überfahren

„Kinder zur Kasse“ vom 4. Dezember

Auch mein Sohn wurde auf der diesjährigen Jugendmesse „You“ vom ADAC angeworben. Dass der Verein dieses Vorgehen als „unüblich und nicht gewollt“ bezeichnet, hat mir glatt die Sprache verschlagen. Das kann nur ein vollkommen ahnungsloser Pressesprecher gewesen sein. Denn als ich mich bei der Vereinssparte „young generation“ beschwerte, kannte die Mitarbeiterin diese Anwerbepraxis ganz genau. Sie hatte jedoch kein Verständnis dafür, dass ich das missbilligte, sondern pries die Vorzüge der Mitgliedschaft für meinen 15jährigen Sohn.

Wolfgang Klette, Berlin-Mariendorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben