Meinung : Überhoben

NAME

Die „The Financial Times“ aus London schreibt über den US-Präsidenten:

Eine schlechte Woche für Bush. Es begann mit dem Versuch, die Führung im Kampf gegen Wirtschaftsverbrechen zu übernehmen und das Vertrauen in die Märkte wieder herzustellen. Es endete mit einem Fehlschlag in beiden Punkten. Ein Präsident, der daheim verwundbar ist, könnte Probleme haben, ein Vorgehen gegen Irak zu rechtfertigen. Wenn er mit seinem ehrgeizigen internationalen Programm weitermachen will, muss er die Dinge daheim in den Griff bekommen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben