Meinung : Ungleich, aber Partner

-

Der Kanzler hat in Kopenhagen mit seinem Handeln und gestern im Bundestag mit seinen Worten bestätigt, dass Polen im Westen einen guten und vertrauenswürdigen Nachbarn hat. Oft haben wir uns gefragt, wie wir eigentlich die 1991 (im Nachbarschaftsvertrag) festgeschriebene Partnerschaft verstehen sollen, angesichts der nicht nur wirtschaftlichen Asymmetrie. Langsam haben wir gelernt, dass Partnerschaft nicht „immer gleich und genau so“ bedeutet, sondern vor allem, sich in den gegenseitigen Beziehungen sensibel und nach den besten Möglichkeiten beider Seiten zu behandeln.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben