Meinung : Unruhe

-

Die „kleinen“ Länder haben leichtes Spiel, wenn es darum geht, jetzt die Arroganz der „Großen“ anzuprangern. Einige unter ihnen haben doch erhebliche Opfer gebracht, um die berühmten Kriterien von Maastricht zu erfüllen und in den Kreis der EuroLänder aufgenommen zu werden – und das unter den Augen der Deutschen, die sich früher als Schiedsrichter aufgespielt haben. Die Unruhe wäre jetzt aber nicht ganz so groß, wenn die beiden Hauptverantwortlichen für die gegenwärtige Lage, die Regierungen in Paris und Berlin, in ihrer hastigen Suche nach Kompromissen wenigstens eine Alternative als Ersatz angeboten hätten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar