Meinung : Unvergessen

„Die Republik verbessern. Mindestens“

vom 25. Mai

Wie schade, dass ein wichtiger Name in dem herrlichen Artikel zum 50. Geburtstag von „Panorama“ fehlt: Rüdiger Proske, der wenige Tage vor seinem 94. Geburtstag im Dezember 2010 in Hamburg gestorben ist. Er war bis zuletzt hellwach im Kopf und ein Freund großzügiger Gastlichkeit und lebhafter Tischgespräche.

Ohne Proske hätte es „Panorama“ nicht gegeben! Er begann 1952 als stellvertretender Leiter der Abteilung Politik im Hause Hamburg des NWDR. 1957 beauftragte der Sender ihn mit dem Aufbau des Regionalfernsehens des NDR („Nordschau“), 1958 stieg er zum Hauptabteilungsleiter des Zeitgeschehens auf, 1960 zum Chefredakteur.

Seit 1961 baute er „Panorama“ auf.

Proske gilt als der Erfinder des

politischen Journalismus des

Deutschen Fernsehens in Magazinform.

Dies in Erinnerung an meinen

verehrten und unvergessenen

Freund Rüdiger Proske.

Heide Sommer, Hamburg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben